top of page

Macht doch, was ihr wollt!

Der schönste Tag eures Lebens. Wie oft habt ihr euch ausgemalt, wie dieser Tag werden soll?


Wie viele Dinge habt ihr auf anderen Hochzeiten schon zum 101. Mal gesehen und fragt euch jetzt: Brauche ich das auch?

Wie oft habt ihr Vorschläge gehört, was an diesem Tag zu passieren hat oder eben, auf welche Weise?

Es gibt so viele Hochzeitsbräuche und Dinge, die man eben tut, weil sie jeder tut.

Doch solltet ihr euren großen Tag wirklich nach anderen richten oder Dinge tun, die ihr eigentlich so richtig bescheuert findet?

Sollt ihr euer eigenes Rollenbild über den Haufen werfen? Muss zum Beispiel die Braut, die vielleicht schon lange eine eigene Familie hat und auf eigenen Beinen steht, wirklich vom Vater in die Hände der "neuen" Familie übergeben werden?

Wollt ihr jeden Brauch oder jede Tradition erfüllen, nur, weil man das so macht?

Ist es nicht eigentlich völlig egal, wer während der Trauung rechts oder links steht?

Geht es denn nicht darum, dass ihr euch wohl fühlt und ganz ihr selbst seid?

Liebt ihr euch weniger, wenn der Ehering aus dem Spielzeugautomaten kommt?

Oder seid weniger glücklich, weil das Brautkleid eigentlich ein Abendkleid oder der Anzug eine Jogginghose ist?


Das liest sich fast, als fände ich alle Traditionen blöd. So ist das ganz und gar nicht!

Ich liebe Hochzeiten, mit allem, was dazu gehört.

Aber es soll sich bitte niemand zu irgendetwas gezwungen sehen.

Und jedes Klischee muss bitte auch nicht erfüllt werden.


Stellt für euch einfach selbstbewusst alles in Frage und überlegt euch ganz ehrlich:

Brauchen und wollen wir das? Passt das zu uns?


MACHT DOCH EINFACH, WAS IHR WOLLT! Es ist euer Leben, eure Liebe, euer Tag und euer Geld. Das Wichtigste ist, dass ihr damit glücklich seid!






Comments


bottom of page